Helmstedter Universitätstage

Der "besondere Film 2018" zum Thema "Revolution"

in Kooperation mit den Helmstedter Kinos und der DEFA-Stiftung

Traditionell werden die Helmstedter Universitätstagen jedes Jahr am Donnerstagabend mit einem Kinofilm eröffnet. Aufgrund positiver Resonanz und Nachfrage wächst dieses Format und damit auch die jährliche Veranstaltungsreihe:

Das neue Helmstedter Uni-Kino steht unter dem Motto der jährlichen Helmstedter Universitätstage.
 

Folgende Filme werden in diesem Jahr zum Thema „Revolution! – Verehrt – verhasst - vergessenim Roxy Kino gezeigt, verbunden mit einer anschließenden Diskussion mit dem Publikum:

 

06.06.2018, 18.00 Uhr                Leipzig im Herbst

04.07.2018, 18.00 Uhr                Solange Leben in mir

                                                    ist                                        

01.08.2018, 18.00 Uhr                Trotz alledem!       

20.09.2018,19.30 Uhr                 Das Lied der Matrosen

 

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit den Helmstedter Kinobetreibern und der DEFA-Stiftung Berlin.

 

Eintritt frei

Aufgrund begrenzter Platzkapazität wird um vorherige Anmeldung zu den
Uni-Kinovorstellungen gebeten bei:

 

Stadt Helmstedt

Anja Kremling-Schulz, Markt 1, 38350 Helmstedt

Telefon: (05351) 17-2500

Fax: (05351) 595714

info@universitaetstage.de